M2-PK Test – Darmkrebs –Vorsorge durch Antikörperanalyse

Darmkrebs ist eine der häufigsten Todesursachen in Deutschland. Wie bei den meisten anderen Krebsarten gilt auch hier, dass die Heilungschancen umso höher sind, je eher der Krebs entdeckt wird.

M2-PK Test – Was ist das?

StuhltestDieser Test ist ein immunologischer Stuhltest, in welchem ein Enzym nachgewiesen werden kann. Dieses Enzym heißt „Tumor M2-PK“ und kommt im bösartig veränderten Gewebe von verschiedenen Krebsarten in größerer Menge vor – darunter auch bei Darmkrebs oder bösartig veränderten Darmpolypen. Entwickelt wurde er für die Vorsorge- und Früherkennungsuntersuchung bei Darmkrebs. Er hilft einen bösartigen Tumor oder Darmpolypen frühzeitig zu entdecken ohne dass ein Eingriff erforderlich ist.

Die M2-PK Methode ersetzt den früher üblichen Test auf Blut im Stuhl durchgeführt (Hämocult). Dieser war jedoch oft ungenau, bzw. durch andere Blutquellen wie Hämorrhoiden verfälscht.

Wie wird der Test durchgeführt?

Dieser Test ist ein immunologischer Stuhltest, in welchem ein Enzym nachgewiesen werden kann. Dieses Enzym heißt „Tumor M2-PK“ und kommt im bösartig veränderten Gewebe von verschiedenen Krebsarten in größerer Menge vor – darunter auch bei Darmkrebs oder bösartig veränderten Darmpolypen. Entwickelt wurde er für die Vorsorge- und Früherkennungsuntersuchung bei Darmkrebs. Er hilft einen bösartigen Tumor oder Darmpolypen frühzeitig zu entdecken ohne dass ein Eingriff erforderlich ist.

Die M2-PK Methode ersetzt den früher üblichen Test auf Blut im Stuhl durchgeführt (Hämocult). Dieser war jedoch oft ungenau, bzw. durch andere Blutquellen wie Hämorrhoiden verfälscht.

© CHHG